Open-Source Compliance in der Praxis

Termin:

15. und 16. Oktober 2020

Voraussetzungen:

Erste Erfahrungen in der Nutzung von Open-Source Software und Grundkenntnisse im Umgang mit Linux (auch auf der Kommandozeile) sind wünschenswert.

Buchungsmöglichkeiten:
Dieses Seminar kann auch in Kombination mit anderen Seminaren gebucht werden. Der Vortragstag kann ebenfalls hinzu gebucht werden.


Agenda:

Tag 1: Grundlagen der Open-Source Compliance: 09.00 - 17.00 Uhr (Referent J. Altenberg)

  • Einführung in das Thema der Open-Source Lizensierung: Historische Aspekte, rechtliche Grundlagen, Kategorisierung von Open-Source Lizenzen 
  • Tipps zum Umgang mit Open-Source Software
  • Übersicht der wichtigsten Open-Source Lizenzen und den damit verbundenen Lizenzpflichten 
  • Ermittlung der eingesetzten Lizenzen 
  • Lizenzkompatibilität 
  • Prozess-Standards (OpenChain) 
  • Vorstellung von Werkzeugen für informelles Scanning (Ermittlung der Lizenzen, extrahieren von Lizenztexten und Urheberrechtsvermerken)

Tag 2: Praktische Umsetzung: 09.00 - 15.00 Uhr (Referent J. Altenberg)
  • Praktische Übungen zu informellem Scanning: Vorstellung von FOSSology und Scancode 
  • Ableitung von Lizenzpflichten: Informationsquellen, Unterstützende Verbände, OSADL License Checklist, Lizenzkompatibilitätslisten
  • Umsetzung von Lizenzpflichten: Bereitstellung des kompletten und korrespondierenden Sourcecodes und Bereitstellung von Lizenztexten und Urhebervermerken 
  • Auditieren der umgesetzten Lizenzpflichten

Änderungen am Programm vorbehalten.