Systemprogrammierung

Termine:
    • 8. - 10. Juli 2019

Voraussetzungen:
Der Inhalte des Seminars "Grundlagen/Einführung" werden vorausgesetzt. Insbesondere sind der sichere Umgang in der Linux-Shell sowie gute Kenntnisse in der C-Programmierung unter Linux erforderlich.

Buchungsmöglichkeiten:
Dieses Seminar kann auch in Kombination mit den Seminaren "Realtime", "Embedded Linux" oder "Yocto" gebucht werden.


Agenda:

Tag 1: Systemprogrammierung: 10.00 - 18.00 Uhr (Referent A. Klinger)

    • Dateioperationen, Pipes, FIFO
    • Generierung von Prozessen und Threads, Statusabfragen, Zombies
    • GPIO-Zugriff mittels ioctl()
    • Übung: Kindprozess für Hardwareansteuerung (GPIO's) erstellen

Tag 2: Systemprogrammierung: 09.00 - 17.00 Uhr (Referent A. Klinger)

    • Scheduling-Klassen (Deadline-, Realtime-, Batch- und Idle-Tasks)
    • Interprozesskommunikation: Shared-Memory, Semaphore, Message Queue
    • Multithreading mit pthread-Library
    • Prioritätsvererbende Mutexe (PI-Mutex)
    • Übung: Kommunikation mit Kindprozess mittels Shared Memory und PI-Mutex

Tag 3: Systemprogrammierung: 09.00 - 17.00 Uhr (Referent A. Klinger)


Übung:  Hardware-Zugriff auf I2C-Device

    • Systemaufrufe überwachen (strace, ltrace)
    • Signal-Handling, Reaktion auf unerwartete Signale (SEGV, backtrace)
    • Core-Dump generieren und auswerten
    • Übung:  Hardware-Zugriff auf I2C-Device

Änderungen am Programm vorbehalten.