Embedded Linux

Termine:
  • 10.-12. Oktober 2018
  • 20.-22. März 2019
  • 10.-12. Juli 2019
  • 9.-11. Oktober 2019

Voraussetzungen:
Die Inhalte des Kurses "Grundlagen / Einführung" werden vorausgesetzt. Die Inhalte finden Sie hier.

Buchungsmöglichkeiten:
Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Seminar "Grundlagen / Einführung","Gerätetreiber" oder "Systemprogrammierung" gebucht werden. (je nach Termin)



Mittwoch: Vortragstag: 09.00 - 17.00 Uhr (Referenten C. Emde, T.Jaeger)

  • Open Innovation und Open Source – Hürden, Chancen und Vision (C. Emde)
  • Qualitätssicherung von Embedded Systemen: was muss ich melden (C. Emde)
  • Ein juristischer Blick auf Linux (T. Jaeger)
    • Rechtliche Relevanz der Verwendung von Open Source Software
    • GPL: Lizenzpflichten, Copyleft oder "virale Effekte"
    • Was gehört zum Complete Corresponding Source Code?
    • LGPL: GNU C Library und Lizenzpflichten
    • Haftung für Lizenzverletzungen
    • Lizenzkompatibilität
    • Praktische Umsetzung von Lizenzpflichten
    • Aufbau eines internen Compliance Systems

ab 18.30 Uhr: Linux-Weinprobe

Bringen Sie Ihre Fragen mit: Nutzen Sie die Chance, und stellen Sie Herrn Jaeger die Fragen, die Sie in Ihrem Projekt oder in Ihrer Abteilung beschäftigen.


Donnerstag: Embedded Linux: 09.00 - 17.00 Uhr (Referent A. Klinger)

  • Konfiguration und Erstellen eines Bootloaders (barebox) für ein Embedded-Board
  • SD-Karte als Bootmedium für Target erstellen
  • Linux-Kernel konfigurieren, erstellen und verwenden
  • Flattended-Device-Tree: Wie funktioniert er und wie verwende ich ihn?
  • Root-Filesystem erstellen

Freitag: Embedded Linux: 09.00 - 15.00 Uhr (Referent A. Klinger)

  • Kernel-Module erstellen und verwenden
  • Anpassungen am Root-Filesystem vornehmen
  • Flash-Filesysteme (managed Flash, unmanaged NAND- und NOR-Flash, JFFS2, UBIFS)
  • Einbindung von GPIO-, I2C- und SPI-Sensoren in das Linux-System mittels Industrial-IO

Änderungen am Programm vorbehalten.